Schnelle Erstversorgung mit MEDIVID CRYO

Schnelle Erstversorgung ​mit MEDIVID CRYO Fluid

  • Pause
  • Eis / Kühlung
  • Compression
  • Hochlegen

Diese vier Stufen der bekannten PECH-Regel gelten als Maßstab einer guten Erstversorgung. Vor allem Eis, also Kühlung, und Kompression sind von besonderer Bedeutung, da sie Schmerzen lindern, Schwellungen reduzieren und Entzündungen hemmen können. Dabei sind die ersten Minuten nach einer Verletzung entscheidend. Denn jede Minute, die der Verletzte länger ohne fachgerechte Erstversorgung verbringt, verlängert die Rehabilitation. Je schneller die medizinische Kühlung beginnt, umso besser ist es also für den Betroffenen. Für medizinische Kühlprodukte bedeutet dies, dass sie schnell verfügbar, schnell anwendbar und schnell leistungsfähig sein sollten. Genau das ist MEDIVID CRYO.

MEDIVID CRYO in der Erstversorgung: alle Vorteile auf einen Blick

  • ​​​​schnell einsatzbereit

    MEDIVID CRYO Fluid verschenkt keine einzige Minute der kostbaren Erstversorgungszeit. Denn es ist im Gegensatz zu Eiswürfeln, Eiswasser oder Kühlpads innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit. Und das unabhängig von Kühlvorrichtungen – ganz ohne Vorkühlung. Die zugehörige Bandage ist auch für Laien einfach nutzbar und erleichtert die schnelle Erstversorgung. Dabei bleiben Betroffene dank der gut fixierten Bandage beweglich und mobil.
  • zuverlässige und fachgerechte Kühlung

    Klassische Kühlprodukte haben mehrere Schwachstellen: Sie kühlen zum einen zu intensiv und provozieren damit eine reaktive Hyperämie. Bei dieser steigert der Körper die Durchblutung der gekühlten Region und sorgt so für eine kontraproduktive Überwärmung. Konventionelle Kühlmethoden können aber auch einen Kälteschock auslösen und das Hautgewebe schädigen. Letztlich kühlen sie zu kurz, weil sie die Körperwärme annehmen und rasch an Kühlkraft verlieren. All diese Nachteile fallen beim Gebrauch von MEDIVID CRYO weg. Keine reaktive Hyperämie, keine Kälteschocks und keine Hautschädigungen. Die Kühlung erreicht das Tiefengewebe, wo die Verletzung besteht.
  • anhaltende Kühlung in die Tiefe

    Eiswürfel und andere Eisauflagen dürfen maximal zehn Minuten angewendet werden. Auch verlieren sie schnell an Kühlkraft, weil sie die Körperwärme annehmen. Der Effekt ist also ein schnelles Überkühlen gefolgt von einem raschen Kühlverlust. MEDIVID CRYO hingegen leistet eine kontinuierliche Tiefenkühlung über einen Zeitraum von zwei Stunden. ​

"


​Das Cryo Fluid ist immer im Training dabei. Ich konnte meinen Teamkollegen und mir selbst schon oft bei Verletzungen helfen.


​Aeneas Frisch​, Oberstdorf

DS​V Skisprung-Nachwuchskader 

"


​Sehr gute abschwellende Effekte. Anwenderfreundlich. Gut verträglich. Sehr effizient. Am Spielfeld (Sportmedizin) gut einsetzbar.


Dr. Ralph Kürschner​, Reinbek

"


​Einfache, schnelle Versorgung der Sportler mit langanhaltender Wirkung und schnellerem Heilungserfolg.


Annette Blumberg-Schwanitz, Oberkrämer

DOSB-Sportphysiotherapeutin