Lexikon
Medivid » Lexikon » Faszien

Faszien

Faszien sind Bindegewebestrukturen, die im ganzen Körper vorkommen. Sie umhüllen ebenso Organe wie Knochen, Nervenbahnen, Bänder und Muskeln und haben unter anderem eine stützende bzw. zusammenhaltende Funktion.

Die Muskelfaszien umschließen einzelne Muskeln oder Muskelgruppen und gehen an den Muskelenden in die Sehne des Muskels über.

Steife oder verhärtete Faszien können Schmerzzustände hervorrufen. Um solche schmerzhaften Veränderungen im Gewebe zu lösen, wird in der Physiotherapie mit Druckstimulation also Massagen gearbeitet. Für die Faszienmassage können auch sogenannte Faszienrollen aus Schaumstoff verwendet werden.

Stress, Über- sowie Unterforderungen verdicken die Faszien. Die Folge ist, dass die Muskeln Entzündungsstoffe ausschütten und Bewegungsabläufe eingeschränkt werden. Regelmäßige Bewegung und Dehnübungen an den betroffenen Faszien verhindern das Verdicken.

MEDIVID CRYO Therapieset

Mit der MEDIVID-Kühlanwendung steht eine ebenso effektive wie schonende Form der Kühlung bereit. Sie erreichen eine intensive Tiefenkühlung, die ca. 2 Stunden anhält.

Zum Shop
;