Medivid » Magazin » SWIFT » Cycling » Teamspirit: Das Gruppetto Hamburg

Teamspirit: Das Gruppetto Hamburg

„Einen Pinot Noir, Bitte”

Mitten in den französischen Alpen erklimmen sie den Col du Galibier, Stunden vergehen und nach mehreren tausend Höhenmetern lassen sie sich völlig erschöpft am Esstisch nieder. Endlich sitzen, endlich Abendessen, endlich ein wohlverdientes Glas französischen Weins. Draußen dämmert es bereits und in weiter Ferne blicken sie auf die Gipfel der Berge, die es morgen zu bezwingen gilt – sicherlich nicht so schnell, wie der „Tête de la Course“ bei der Tour de France, aber vielleicht wie ein Gruppetto.

Der Sommer 2020. Die Geburtsstunde des Gruppetto Hamburgs – eine wild durchmischte Truppe an einzigartigen Charakteren, die eines miteinander verbindet: Fahrrad fahren. Was zunächst mit einer irrsinnig spontanen Reise nach Frankreich unter ein paar Freunden begann, wuchs mehr und mehr zu einer der wohl größten Radsport-Communities Hamburgs heran. Die Ausfahrten des Gruppetto Hamburgs sprachen sich rum und kurz nach der Tour in Frankreich rollten sie teils mit knapp 40 Leuten über die Straßen in und um Hamburg.

Die genauen Gründe für diesen enormen Zuwachs können sich die Namensgeber, die in Frankreich dabei waren, auch nicht erklären. Wahrscheinlich spielten die außergewöhnlichen und fordernden Umstände in 2020 eine nicht ganz unerhebliche Rolle. Fahrradfahren war eines der wenigen Dinge, die man diesen Sommer zusammen unternehmen konnte. Dem Homeoffice und Social Distancing geschuldet, sehnten sich viele nach einer sicheren Möglichkeit, sich ohne Risiko zu treffen – und Fahrrad fahren war die perfekte Möglichkeit. So trafen sich RadfahrerInnen aus ganz Hamburg zu regelmäßigen Gruppenausfahrten. Egal, ob lange Touren inklusive Espresso am Wochenende, rekordverdächtige Tempofahrten nach Feierabend oder um 5 Uhr morgens vor der Arbeit. Im Gruppetto finden alle ihren Platz.

Das Gruppetto – so wird die Gruppe an Fahrern genannt, die bei harten Bergetappen das Schlusslicht bildet und sich teamübergreifend unterstützt, um noch innerhalb der vorgegebenen Zeit ins Ziel zu kommen. Aus Konkurrent wird Kamerad, aus gegeneinander wird miteinander. Das ist es, was auch das Gruppetto Hamburg ausmacht.

Wenn du mehr über das Gruppetto Hamburg wissen willst, oder selbst erfahren möchtest, wie sich Zusammenarbeit und Zusammenhalt anfühlt, schließe dich ihnen an, wenn sie das nächste Mal auf Hamburgs Straßen rollen.

Erreichen kannst du sie wie folgt:

Instgram: @gruppetto.hamburg
E-Mail: gruppetto.hamburg@gmail.com
Strava-Club: Gruppetto Hamburg

Ein paar Berg-Klassiker der Tour de France fahren, Grenzen austesten, mal eben 15.000 Höhenmeter wegsteckenAuf die Idee kam Sportphysiotherapeut Tobias Puck mit Freunden aus dem Leistungssport. Mit im Gepäck MEDIVID CRYO zur Regeneration nach seeeehr langen Tagen im Sattel. Ihr Fazit nach 400 km und 11.463 Höhenmetern in zweieinhalb Tagen: “Regeneration mit MEDIVID CRYO war unfassbar gut.”