Wenn das Gelenk streikt: Arthrose kann jeden treffen

Sie ist die h├Ąufigste aller Gelenkerkrankungen, die allein in Deutschland 6-8 Millionen Menschen belastet: Arthrose. Viele Betroffene leben mit t├Ąglichen Schmerzen. Arthrose ist nicht heilbar und sie betrifft inzwischen immer j├╝ngere Menschen.

Das Problem

Da bei der fortschreitenden Arthrose die Knorpelschicht des betroffenen Gelenks zunehmend zerst├Ârt wird, gehen damit Bewegungsschmerzen, Druckschmerzen, Entz├╝ndungen und der Verlust der Bewegungsfreiheit einher. Neben diesen Einschr├Ąnkungen k├Ânnen sich die Gelenke verformen, was zu noch mehr Beschwerden f├╝hren kann.

Dieser Prozess schreitet in Sch├╝ben voran, bis die Schmerzen auch bei Ruhephasen und nachts nicht mehr nachlassen. T├╝ckisch: Auch das umliegende Gewebe ÔÇô Knochen, Sehnen und B├Ąnder ÔÇô leidet mit und ver├Ąndert sich.

Risikofaktor Sport?

Bewegung ist wichtig f├╝r die Gesunderhaltung der Gelenke. Doch dass die falsche Art der Bewegung problematisch werden kann, das zeigt das Krankheitsbild der Arthrose. Bei ├Ąlteren Menschen sch├Ątzt man, dass ca. die H├Ąlfte aller Arthrosef├Ąlle durch langj├Ąhrige intensive Beanspruchung entsteht, bei der Arbeit oder beim Sport. Bei etwa einem Drittel Betroffener ist es die Sp├Ątfolge eines Unfalls; bei unter einem Drittel die Folge einer Fehlhaltung oder Fehlstellung.

Bei j├╝ngeren Betroffenen kann man die Entstehung der Arthrose meist auf Sportverletzungen und ├ťbergewicht zur├╝ckf├╝hren, oft in Verbindung mit Fehlhaltungen. Als Arthrose-Pr├Ąvention gilt heute eine harmonisch ausgebildete Muskulatur und ausreichend Bewegung ohne Fehl- oder ├ťberbelastungen.

Die Behandlung

Da Arthrose nicht heilbar ist, setzt die Medizin zu Beginn der Erkrankung auf Ma├čnahmen, die den Verlauf verlangsamen und die betroffenen Gelenke entlasten sollen. Ist die Diagnose fortgeschritten, geht es um Schmerzreduktion und die Wiederherstellung der Bewegungsf├Ąhigkeit. Dabei kommen zun├Ąchst sogenannte konservative Ma├čnahmen (Physiotherapie, Entlastung, Bewegungstherapie, Medikamente) zum Einsatz, ehe eventuell auch ein operativer Eingriff in Betracht kommt.

Hausmittel: K├╝hlen oder W├Ąrmen?

Bei unterschiedlichen Arthrose-Szenarien k├Ânnen W├Ąrme oder K├Ąlte Abhilfe schaffen. W├Ąhrend die W├Ąrme zwischendurch f├╝r eine Entspannung der schmerzenden Sehnen und der Muskeln sorgt, wirken K├Ąlteanwendungen einer akuten Entz├╝ndung entgegen, lindern den Gelenkschmerz und reduzieren Schwellungen.

Korrekte W├Ąrmeanwendung:

  • W├Ąrme darf nur angewendet werden, wenn das betroffene Gelenk nicht entz├╝ndet ist.
  • Nicht direkt das Gelenk w├Ąrmen, sondern ausschlie├člich die umliegenden Muskeln.

Korrekte K├Ąlteanwendung:

  • K├╝hlen, wenn das betroffene Gelenk akut geschwollen und entz├╝ndet ist.
  • Das betroffene Gelenk soll direkt gek├╝hlt werden.
  • K├Ąltesch├Ąden vermeiden!

Vorsicht bei Eis und K├╝hlpacks!

Bei zu starker direkter K├Ąlte k├Ânnen sog. K├Ąlteverbrennungen an der Haut entstehen. Anwendungen wie Eisauflagen d├╝rfen daher nur f├╝r kurze K├╝hlintervalle (max. 20 Minuten), nie direkt auf der Haut und h├Âchstens 3 x am Tag zum Einsatz kommen.

Zu intensive, schockartige K├╝hlung, z.B. mit Eis oder K├╝hlpacks, f├╝hrt zudem zu einer sog. reaktiven Hyper├Ąmie. Das hei├čt, der K├Ârper reagiert mit vermehrter Durchblutung und damit W├Ąrmezufuhr.

 

MEDIVID CRYO Therapieset

Mit der MEDIVID-K├╝hlanwendung steht eine ebenso effektive wie schonende Form der K├╝hlung bereit. Sie erreichen eine intensive Tiefenk├╝hlung, die ca. 2 Stunden anh├Ąlt

Zum Shop

MEDIVID CRYO Set zum K├╝hlen von Sehnen, B├Ąndern, Gelenken, Muskeln, Verletzungen, Schmerzen, Entz├╝ndung, Schwellung

Zum Newsletter anmelden und ­čÄü 10 % Rabatt f├╝r deinen n├Ąchsten Einkauf bei uns sichern.